WILLKOMMEN BEI INSOMI e.V.
14. November 2015

Rockparty mit Flüchtlingen

Let the good times roll – Mit einem Benefizkonzert in der Mehrzweckhalle des Gräfelfinger Kurt-Huber-Gymnasiums hat die Rockband „Rockbits“ Spenden für den Helferkreis Asyl im Würmtal gesammelt – mit Riesenerfolg.

Unternehmer Hans Schumacher, Gitarrist bei den „Rockbits“, hatte die Veranstaltung ins Leben gerufen, um die unermüdliche Arbeit der ehrenamtlichen Helfer zu würdigen und dabei kräftig die Spendentrommel zu rühren. Die Musiker gaben dabei alles – die Gräfelfinger auch. Fast 14.000 Euro flossen an diesem Abend im November in den Spendentopf. Die Rockbits um Hans Schumacher und seine Bandkollegen Thomas Brandner, Werner Becker, Ulrich Hallinger und Richard Schwarz rundeten großzügig den Betrag auf 18.000 Euro auf und überreichten später den Scheck an Elisabeth Schneider-Eicke vom Helferkreis und an Gräfelfings Bürgermeisterin Uta Wüst.

Landrat Christoph Göbel bedankte sich in seiner Ansprache während des Benefitskonzerts für das große Engagement aller Helfer in den vergangenen Wochen und Monaten. „Der Helferkreis leistet begeisternde Arbeit“, sagte Göbel. „Es funktioniert bei bester Logistik gar nichts in der Flüchtlingshilfe ohne Leute, die die Ärmel hochkrempeln und mit anpacken. Ihr seid spitze!“ Herbert Veit vom Helferkreis bedankte sich bei den „Rockbits“ für die Charity-Aktion, die vor allem Flüchtlingskindern zugute kommen soll. Mit dem Geld könnten die Ehrenamtlichen viel bewirken, sagte Veit. „Das ist großartig.“

rockbits2

Bürgermeisterin Uta Wüst freute sich besonders darüber, dass auch zahlreiche Flüchtlinge unter den Feiernden waren. „Das ist das richtige Zeichen: Dass man aufeinander zugeht und gemeinsam feiert“, so Wüst. Schon in ihrer Ansprache hatte sie gesagt: „Nur der Austausch und das Kennenlernen zwischen den Kulturen kann Ängste abbauen.“

rockbits3
(Quelle: Münchner Merkur 16.11.2015)